Bolivien-Netz-Rückkehrerforum 2014

Vom 02.-05. Oktober 2014 versammelten sich ca. 12-15 Bolivien-Netzler im Johann-Vogt Haus in Elzach-Oberprechtal im Schwarzwald zu einem Rückkehrerforum. Das Wochenende war darauf ausgelegt v.a. frisch zurückgekehrte Freiwillige aus Bolivien anzusprechen um ihnen verschiedene Engagementmöglichkeiten nach ihrer Rückkehr aufzuzeigen.

 

Das Wochenende startete am Donnerstagabend mit der Ankunft und dem Abendessen. Am Freitag bekamen wir Besuch von drei peruanischen Freiwilligen, die mit Color Esperanza einen Reverse-Freiwilligendienst in Freiburg und Umgebung absolvieren. Nach einem ausführlichen Bericht der Freiwilligen über ihr derzeitiges Leben in Freiburg sowie über ihre Arbeitsstellen, konnten noch allerlei Fragen gestellt werden und wir uns so über unsere Erfahrungen mit Reverse gegenseitig austauschen.  Anschließend schlüpften wir in verschiedene Rollen und setzten uns deren „Brillen“ auf. Durch diese Brillen betrachteten wir uns verschiedene Bilder und mussten diese aus unserer Rolle heraus betiteln. Das ganze war eine Art Rollenspiel, bei dem es beispielshaft um die unterschiedlichen Wahrnehmungen verschiedener Interessensgruppen von Entwicklungszusammenarbeit in Lateinamerika ging.

Am Freitagabend konnten wir bei einem Geländespiel unser Wissen über die lateinamerikanische sowie europäische Geschichte überprüfen.

Der Samstag war einerseits  Vorbereitung für das Fest unseres fünfjährigen Jubiläums am Abend gewidmet, sowie andererseits der Umsetzung einer Interviewreihe zu unserem neuen Slogan „bolivien.begeistert.“. Die Interviews werden bald auf unsere Homepage zu sehen sein.  Neben den weiteren Vorbereitungen konnten wir natürlich auch das schöne Wetter genießen, indem wir viel Zeit draußen verbrachten. Schließlich durfte die bolivianische Küche nicht zu kurz kommen und so gab es reichlich Empanadas und auch Sopa de Maní, die typisch bolivianische Erdnusssuppe.